Versandkosten Vergleich – worauf kommt es an?

Kunden, die beim Einkauf im Internet sparen wollen, sollten nicht nur den Preis für das jeweilige Produkt gründlich vergleichen. Denn auch wenn ein bestimmtes Produkt in zwei Shops nahezu das gleiche kostet, muss er bei einem Shop unter Umständen sehr viel mehr zahlen als im anderen. Der Grund: Die Versandkosten, die von den Shops berechnet werden, sind alles andere als einheitlich.

Während etwa ein Shopbetreiber wirklich nur die tatsächlichen Versandkosten berechnet, lässt sich so manch anderer auch die Kosten für das Verpackungsmaterial vom Kunden bezahlen. In aller Regel wird eine Pauschale, gestaffelt nach dem Einkaufswert, berechnet.

Das hat aber auch einen guten Grund. Denn wie hoch die Versandkosten tatsächlich sind, hängt davon ab, über welchen Versender der Shop verschickt. Bei der Deutschen Post und DHL richtet sich der Preis zum einen nach der Größe des Pakets, zum anderen nach dem Gewicht der Sendung. Paketdienste wie beispielsweise Hermes haben hingegen andere Tarife. Große Shops mit einem entsprechenden Warenumschlag arbeiten deshalb oft auch mit mehreren Dienstleistern zusammen und bieten dem Kunden die Möglichkeit, den Versender auszuwählen. Je nachdem, von welchem Dienstleister der Kunde beliefert werden möchte, können sich auch die Versandkosten erheblich unterscheiden. Mehr Informationen zum Thema Versandkosten plus deren Verfolgung finden Sie hier: https://paket-sendungsverfolgung.com/.

Mehr Geld ausgeben und trotzdem sparen

Versandkosten fallen für den Kunden aber nicht in jedem Fall an. Denn die meisten Shops verzichten ab einem bestimmten Bestellwert auf die Berechnung von Versandkosten. Für den Kunden kann es sich also durchaus lohnen, statt mehrerer kleiner Bestellungen eine große zu machen. Denn für die kleinen Bestellungen muss er im ungünstigsten Fall jedes mal auch die Versandkosten bezahlen, sodass sich unterm Strich eine ordentliche Summe zusammenläppern kann. Beim Einkauf größerer Mengen kann der Kunde also bares Geld sparen – nicht zuletzt deshalb, weil er unter Umständen auch Rabatte in Anspruch nehmen kann, was bei geringeren Bestellwerten nicht unbedingt möglich ist.

Es kann sich außerdem lohnen, im Vorfeld die Versandkosten bei verschiedenen Shops miteinander zu vergleichen. Im Netz stehen verschiedene Versandkostenrechner kostenlos zu Verfügung, die den Verbraucher bei der Suche nach der günstigsten Versandmöglichkeit unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.