Proteinriegel Test

Wer seinen Muskelaufbau beim Training fördern möchte, erhält eine erhöhte Eiweißzufuhr durch Proteinriegel. Im Fitnessstudio, bei Wettkämpfen oder auch im Alltag – Proteinriegel werden immer beliebter und sind immer häufiger zu sehen. Doch was kann ein solcher Powerriegel überhaupt und welcher Hersteller ist der Beste? Informieren Sie sich im Proteinriegel Test 2017.

Was ist eigentlich ein Proteinriegel?

Je nach Hersteller besteht ein Proteinriegel größtenteils aus Eiweißen, oder auch Nährstoffen und Vitaminen. Für den gezielten Muskelaufbau benötigt der Körper Eiweiß. Wer einen strammen Trainingsplan verfolgt, sollte bis zu 2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht am Tag zu sich nehmen. Mehr als 2 g kann der Körper gar nicht verarbeiten, wer also nicht ganz so hart trainiert, kann auch auf 1,7 – 1,8 g pro Kilogramm Körpergewicht zurückgreifen.

Eine ausgewogene Ernährung reicht oft aus, um Trainingsziele zu erreichen, gerade aber wenn eine Heißhungerattacke ansteht, können die kleinen Powerriegel Wunder wirken. Als sinnvolle Ergänzung zur Ernährung können Proteinriegel also in Maßen genossen werden.

[su_divider top=“no“ style=“dashed“]

Unser Proteinriegel Testsieger 2017

mp

Name: Multipower 50% Protein Bar

Preis: ab 31 Euro auf Amazon.de [jetzt anschauen]

[su_list icon=“icon: check-circle“ icon_color=“#19ee2e“]

  • Aspartamfrei
  • nur 1g Zucker je Riegel
  • 25g Protein je Riegel
  • mit Calcium Caseinat, Milchproteinisolat und Hühnereiklarprotein
  • konzipiert für Low-Carb Ernährung

[/su_list]

[su_button url=“http://www.amazon.de/dp/B008AA3GUI/?tag=sehate-21″ target=“blank“ style=“soft“ background=“#ec0726″ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ radius=“0″ icon=“icon: external-link-square“ rel=“nofollow“]Jetzt auf Amazon.de bestellen![/su_button]

[su_divider top=“no“ style=“dashed“]

Auswahlkriterien beim Kauf

Beim Blick auf die Zutaten entpuppen sich viele Proteinriegel schnell zu einer Süßigkeit. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie sich im Proteinriegel Test genau darüber informieren, wie ein gesunder Powerriegel aussehen sollte.

Der Eiweißanteil

Der Gehalt eines Riegels sollte deutlich über 20 g Protein liegen, wenn Sie damit Ihren Muskelaufbau vorantreiben möchten. Ein hoher Eiweißgehalt sättigt zduem länger.

Die Proteinart

Setzen Sie lieberauf Molkeproteine als auf günstigere Soja-Alternativen. Eine Mischung aus Milch-, Molke- und pflanzlichen Eiweißen ist die beste Kombination, damit der Körper mit allen wichtigen Aminosäuren versorgt wird.

Die Kohlenhydrate

Energiezufuhr erhalten Sportler durch Kohlenhydrate. Um welche Art von Kohlenhydraten es sich handelt, entscheidet aber maßgeblich, ob sie sich positiv auf das Training auswirken. Ein hoher Zuckergehalt beispielweise kann eher als Kalorienbombe, denn als Trainingszusatz gesehen werden. Wenn Sie neben dem Training Gewicht verlieren möchten, sollten Sie auf einen Proteinriegel mit der Bezeichung „Low Carb“, also einem niedrigen Kohlenhydratwert zurückgreifen.

Der Fettgehalt

Wie viel Energie der Riegel spenden kann und wie lange die Sättigung vorhält, wird unter anderem auch durch den Fettgehalt gesteuert. Bei mehr als 10 g Fett können Sie einen Proteinriegel als Ersatz für eine Mahlzeit nutzen. Achten Sie auf Ihre Figur, sollten Sie vor allem auf Produkte mit Schokoladenüberzug verzichten, diese sind besonders fetthaltig.

[su_button url=“http://amzn.to/1NoAuhu“ target=“blank“ style=“soft“ background=“#022fd7″ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ radius=“0″ icon=“icon: external-link-square“ rel=“nofollow“]Große Auswahl an getesteten Proteinriegeln auf Amazon.de[/su_button]

Marken und Hersteller von Proteinriegeln

Die folgenden Hersteller sind bekannt für ihre Proteinriegel:

  • Body Attack
  • Energybody
  • IronMaxx
  • Quest Nutrition
  • Weider
  • PowerBar
  • MyProtein
  • Best Body Nutrition
  • Multipower
  • Frey Nutrition
  • All Stars

Wichtige Fragen und Antworten rund um Proteinriegel

Wo kaufe ich meine Proteinriegel am besten?

Inzwischen erhalten Sie die Riegel nicht mehr nur in ausgewählten Geschäften, sondern auch in Drogerien wie DM und Rossmann oder Supermärkten wie Rewe. Diese Art der Sporternährung können Sie natürlich auch im Internet bestellen. Die Auswahl ist hier meist größer und der Einkauf größerer Mengen bequemer.

Wann sollte ich einen Proteinriegel essen?

Eigentlich ist es egal, wann Sie den Riegel zu sich nehmen. Wenn Sie trainieren, kann dies vor oder nach dem Training passieren. Aber auch als Snack für unterwegs oder in der Mittagspause können Eiweißriegel laut eiweissriegel.net dienen.

Was genau bewirkt ein Proteinriegel?

Ein solcher Riegel kann eine ausgewogene Trainingsernährung unterstützen. Die Eiweiße helfen der Muskulatur nach einem harten Trainingstag bei der Regeneration und ergänzen damit die Nährstoffe, die beim Sport verbraucht wurden. Im Anschluss kann der Körper weiter leistungsfähig bleiben.

[su_button url=“http://www.amazon.de/dp/B008AA3GUI/?tag=sehate-21″ target=“blank“ style=“soft“ background=“#ec0726″ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ radius=“0″ icon=“icon: external-link-square“ rel=“nofollow“]Jetzt den Testsieger Amazon.de bestellen![/su_button]

Wie viele Riegel darf ich am Tag verzehren?

Wenn Sie den passenden Riegel aus dem Proteinriegel Test für sich gefunden haben, kommt es darauf an, welches Ziel Sie anstreben. Ernähren Sie sich ausgewogen, benötigen Sie theoretisch keinen Zusatz. Ein Riegel am Tag kann jedoch das Training unterstützen, treiben Sie regelmäßig viel Sport sind auch zwei Riegel absolut in Ordnung. Da allerdings der Eiweißgehalt von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist, sollten Sie sich darüber vor dem Verzehr informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.